Talking-Angela Merkel & die "Gutmenschen"-Blues (ein polemisches Wut-Liedchen) - Christoph Holzhöfer

Dienstag, 6. Dezember 2016

Talking-Angela Merkel & die "Gutmenschen"-Blues (ein polemisches Wut-Liedchen) - Christoph Holzhöfer

Talking-Angela Merkel & die "Gutmenschen"-Blues

Ja! da schlägste jeden Morgen so die Zeitung auf
& dann guckste, was so im Lande & in der Welt los ist
Da lieste so was, wie das 's hier 7-'n halb Millionen Analphabeten gibt
& da denkste nur, so was darf doch wohl nicht sein
Aber die Arbeitslosen, die werden immer weniger im Land
Das is ja schön, woll ... fragt sich nur für wen
Denn gleichzeitig, da werden die Armen immer mehr
& diese traurige Armut, die macht vor keinem Alter halt

Deutschland geht 's so gut! brabbelt die weltfremde Kanzlerin daher
Aus ihrem Wolkenkuckucksheim & tritt dabei so vielen in die Fresse
Die hat gut labern, bla, bla, bla, was weiß die denn schon von den Menschen
Genau so wenig, wie ihre speichelleckenden Lakaien aus allen Parteien, diese
bürgerlichen Berufspolitiker
Abi, Studium, Politik, ein schönes Leben auf Kosten der Steuerzahler & nur mit den
Bonzen abhängen.
Eine Krähe hackt der anderen doch kein Auge aus, da ist man füreinander da
& ein & 'ne halbe Millionen Menschen müssen da zur Tafel gehen, sonst haben die nicht genug zu fressen
Ach, scheiß-egal, sagt die alternativlose Kanzlerin & brabbelt weiter & ihre Klatsch-Affen klatschen

& diese Linken, diese Links/Liberalen/Grünen, diese Muschis der bürgerlichen Mittelschicht
Die schmücken sich mit ihrem pseudo-empathischem Minderheitenkult & wollen sich damit auch noch profilieren
Empfindliche Wohlstands-Mimosen ... alles muss schön bunt sein, sagen die & scheißen auf die einfachen Menschen
& predigen den narzisstisch-egozentrischen Individualismus
Nennen sich "Gutmenschen", machen da andere lächerlich & verächtlich. Diese überheblichen Gestalten
Die Sprache wird geglättet & gegendert bis zum geht nicht mehr, 's ist wie 'n Wahn
& wer da nicht ihrer Meinung ist, der ist gleich 'n Sexist, 'n Rassist, 'n Nazi & was weiß ich
& dann wundern die sich auch noch, dass da keiner was mit ihnen zu tun haben will & die Rechten immer stärker werden

& alle machen sie Witzchen ... diese Bürgerlichen mit ihren bescheuerten blöden Witzchen
& wie schon gesagt, wenn 's geht, dabei immer andere lächerlich & verächtlich machen
"heute show" ... Böhmermann ... "extra 3" ... alles die gleiche Wichse ... ein Sinnbild dieser Bürgerlichen ... dieser Gesellschaft
& in den Fußgängerzonen, da hockt ein Bettler neben dem anderen ...
So viele haben Angst vor der Globalisierung, lese ich ... ist ja auch kein Wunder
Was soll denn auch ein Opfer schön daran finden, dass es 'n Opfer ist. Das wäre doch bescheuert
Immer schneller, immer weiter, immer höher ... & wer da nicht mitkommt oder mitwill, nun ja, Pech gehabt, uns egal, eigene Schuld
Wir reden eh nicht mit euch & wenn ihr was sagt ... wir hören euch nicht zu ... ihr seid uns egal
Kapiert das doch endlich, ihr Opfer

Malocht & konsumiert, seid nützlich & krepiert, ein kleines Rädchen im Getriebe bis zum Tod
Gebt uns eure Kinder, wir erziehen die für uns um, dass die genau so werden, wie wir es wollen
Egoisten ohne Herz & ohne Verstand, die uns immer kritiklos folgen & diese "Schöne neue Welt" lieben
& denkt immer daran, was die Kanzlerin macht, ist alternativlos & das Beste für unser Land ...
Aber ich, ich höre schon das Grollen des Bebens, das da naht. 's ist nur eine Frage der Zeit bis es uns erwischt
Geschichte wiederholt sich & wieder sind die Bürgerlichen schuld
Mit ihrer widerlichen Überheblichkeit & Rechthaberei & geheuchelten "Gutmenschelei"
Zusammen mit dem Neo-Liberalismus ... von dem die einen profitieren & der Rest auf der Strecke bleibt

https://www.youtube.com/watch?v=HI-ny4Y9P9A

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Christoph Holzhöfer

twoday.net

Aktuelle Beiträge

Bla, bla, bla (Kanzlerin...
Tja ... 2016 geht ... 2017 kommt ... Merkel sprach...
chrdylan - 31. Dez, 19:51
Im schönsten Wiesengrunde...
Im schönsten Wiesengrunde (Das stille Tal) Im...
chrdylan - 29. Dez, 13:54
Kein schöner Land...
Kein schöner Land in dieser Zeit. Vom Niederrhein. Kein...
chrdylan - 27. Dez, 20:23
Doch nichts für...
Doch nichts für mich - für andere, Für...
chrdylan - 27. Dez, 20:19
Ein neues Lied (Ein "Kirchenlied",...
Autor: unbekannt Entstehungsdatum : um 1700 Bild im...
chrdylan - 27. Dez, 20:13

Musikliste

Mein Lesestoff


Bob Dylan
Lyrics 1962-2001



Bawar, André
Lachsblut

Web Counter-Modul

Status

Online seit 2977 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Dez, 19:51

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Musik Toplist Infinity Toplist

"Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut ..." (Angela Merkels "Schöne neue Welt")
"Schweb' wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene!"
& irgendwann, dann bin ich dann mal tot - Christoph Holzhöfer
's ist Krieg (Text: Kurt Tucholsky) - Christoph Holzhöfer
's ist wieder Weihnachtszeit (ein schönes Weihnachtslied ...) - Christoph Holzhöfer
... der für die Menschheit starb (Text: Erich Mühsam) - Christoph Holzhöfer
1925 war fürwahr ein Unglücksjahr - Christoph Holzhöfer
a hard rain's a-gonna fall - bob dylan cover - christoph holzhöfer
a love supreme - john mclaughlin & carlos santana (1973.09.01 chicago)
abschiedsgesang (kurt tucholsky) - christoph holzhöfer
Ach, du traurig-schöne-bitter-süße Weihnachtszeit - Christoph Holzhöfer
Ach, wär ich doch Gott ... - Christoph Holzhöfer
Alle Jahre wieder (Die Diener des Kapitals-Version - Ein "Weihnachtslied") - Christoph Holzhöfer
Alle Jahre wieder (Die Meinungsdiktatur-Version - Ein Weihnachtslied) - Christoph Holzhöfer
Alles für die Sache. (Worte: William Morris, 1885) - Christoph Holzhöfer
Alltägliche Ballade (Text: Erich Weinert, 1931) - Christoph Holzhöfer
... weitere
Profil
Abmelden