Die Damen & Herrn Minister singen "Dem Deutschen Volke" ein Liedchen ... - Christoph Holzhöfer

Freitag, 29. Mai 2015

Die Damen & Herrn Minister singen "Dem Deutschen Volke" ein Liedchen ... - Christoph Holzhöfer

Die Damen & Herrn Minister singen "Dem Deutschen Volke" ein Liedchen ...

Wir sitzen an festlich gedeckten Tischen
Mit den Bonzen der Republik
Wir, die wichtigen Damen & Herrn Minister
& ihr Dumm-Dödel interessiert uns nicht
Ihr dürft euer Kreuzchen machen
Immer wieder, wenn Wahlen anstehen
& ihr seid so blöd & denkt auch noch
Da gäb 's wirklich was zu wählen

Na klar, sind wir überheblich
So wie der Adel es einst war
Denn wir, wir sind unersetzlich
& ihr, ihr seid geistig arm
Wir füllen uns die großen Taschen
& die Taschen des Kapitals
Das vergilt 's mit Geld & Posten
Ja, so läuft das nun einmal

& nennen uns auch manche Abschaum
& ein mieses fieses Pack
Das immer mächtig große Fresse
& kein Herz & kein Gewissen hat
Naja ..., ob schwarz, ob rot, ob gelb, ob grün ...
Wir sind alle die gleiche Bagage
Wir treten dem Schwachen in die Fresse
& küssen den Bonzen den Arsch

Politik machen wir für die Reichen
Denen soll es doch gut gehen
& ihr sollt euch bitteschön bedanken
Dass ihr für uns schuften dürft & lebt
Reicht 's auch nicht für 'n gutes Leben
Ach, das ist uns doch scheißegal
Die Reichen werden doch nur reicher
Wenn man bei euch Idioten spart

Unsere Kinder gehen auf die besten Schulen
Auf die auch die Kinder der Reichen gehen
So etwas könnt ihr euch niemals leisten
Das werden eure blöden Bälger niemals sehen
Später, dann Elite-Universitäten
Danach Karriere & das dicke Geld
Euch gehört eure unterbezahlte Arbeit
& uns gehört die Welt

& wir erhöhen uns unsere Diäten
So, wie es uns gefällt
& ihr dummen Schafe, die wir auspressen ...
Das ist alles von eurem Geld
& kommt auch die schlimmste Wirtschaftskrise
Das geht uns am Arsch vorbei
Bei euch setzen wir den Rotstift an
Während bei uns alles beim alten bleibt

Nun denn ... ihr naiven Dumm-Dödel
Das soll 's gewesen sein
Wir setzen uns jetzt in unsere dicken Mercedes'
Unser guter Freund Maschmeyer lädt ein
Da treffen sich die wichtigen Reichen
& wir wichtigen aus der Politik
Da reden wir über Deutschlands Zukunft
& wer, was vom Kuchen kriegt

& unser Mitleid, ja, das ist geheuchelt
& was wir euch erzählen, ja, das ist gelogen
Wir scheißen auf Gesetze
& die Wahrheit wird gebogen
Wir verachten euch kleinen Leute
Ihr seid doch nur Arbeits- & Stimm-Vieh
Seid immer schön artig ...
Es lebe die Demokratie

http://youtu.be/yZYNhToJ91Y

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Christoph Holzhöfer

twoday.net

Aktuelle Beiträge

Bla, bla, bla (Kanzlerin...
Tja ... 2016 geht ... 2017 kommt ... Merkel sprach...
chrdylan - 31. Dez, 19:51
Im schönsten Wiesengrunde...
Im schönsten Wiesengrunde (Das stille Tal) Im...
chrdylan - 29. Dez, 13:54
Kein schöner Land...
Kein schöner Land in dieser Zeit. Vom Niederrhein. Kein...
chrdylan - 27. Dez, 20:23
Doch nichts für...
Doch nichts für mich - für andere, Für...
chrdylan - 27. Dez, 20:19
Ein neues Lied (Ein "Kirchenlied",...
Autor: unbekannt Entstehungsdatum : um 1700 Bild im...
chrdylan - 27. Dez, 20:13

Musikliste

Mein Lesestoff


Bob Dylan
Lyrics 1962-2001



Bawar, André
Lachsblut

Web Counter-Modul

Status

Online seit 2914 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 31. Dez, 19:51

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Musik Toplist Infinity Toplist

"Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut ..." (Angela Merkels "Schöne neue Welt")
"Schweb' wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene!"
& irgendwann, dann bin ich dann mal tot - Christoph Holzhöfer
's ist Krieg (Text: Kurt Tucholsky) - Christoph Holzhöfer
's ist wieder Weihnachtszeit (ein schönes Weihnachtslied ...) - Christoph Holzhöfer
... der für die Menschheit starb (Text: Erich Mühsam) - Christoph Holzhöfer
1925 war fürwahr ein Unglücksjahr - Christoph Holzhöfer
a hard rain's a-gonna fall - bob dylan cover - christoph holzhöfer
a love supreme - john mclaughlin & carlos santana (1973.09.01 chicago)
abschiedsgesang (kurt tucholsky) - christoph holzhöfer
Ach, du traurig-schöne-bitter-süße Weihnachtszeit - Christoph Holzhöfer
Ach, wär ich doch Gott ... - Christoph Holzhöfer
Alle Jahre wieder (Die Diener des Kapitals-Version - Ein "Weihnachtslied") - Christoph Holzhöfer
Alle Jahre wieder (Die Meinungsdiktatur-Version - Ein Weihnachtslied) - Christoph Holzhöfer
Alles für die Sache. (Worte: William Morris, 1885) - Christoph Holzhöfer
Alltägliche Ballade (Text: Erich Weinert, 1931) - Christoph Holzhöfer
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren